Movement-Theater

Aus Bielepedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Movement-Theater gehört mit ca. 50 Sitzplätzen zu den kleinsten Theatern in der Bielefelder Kulturlandschaft.

Es bietet ein abwechslungsreiches Programm aus Musik, Theater, Kabarett und Literatur und ist daneben Raum für Seminarangebote von Theaterpädagogen, freien Künstlern und Therapeuten.

Künstler und Repertoire

Das Theater verfügt über einen festen Stamm lokaler Künstler, darunter die Kabarettistin Trude Trümmer, die DesHarmoniker und der Schauspieler Christian Knäpper. Es versteht sich als Sprungbrett für junge Talente, aber auch als alternative Plattform für etablierte Künstler.

Geschichte

Das Movement-Theater wurde 2001 von Anke Koster gegründet.

Das ursprüngliche Movement-Theater

Es erhält keinerlei öffentliche Förderung und wird als eingetragener Verein betrieben. Im ARD-Film der Reihe "Bilderbuch Deutschland" über Bielefeld wurde das Theater, das damals in einer ehemaligen Backstube am Langenhagen 31 beheimatet war, ausführlich vorgestellt. Zum Jahresende 2009 musste das Theater aus wirtschaftlichen und gesundheitlichen Gründen seinen Betrieb zunächst einstellen.

Seit ca. 2013 ist das Movement-Theater wieder eröffnet, nun in den Räumen eines ehemaligen Restaurants am Piusweg (Postanschrift: Haller Weg 38). Die Eingabe eines einzelnen Anwohners beim Bauamt gegen die hierfür notwendige Nutzungsänderung verzögerte die eigentlich bereits für März 2012 geplante Eröffnung.

Adresse

Movement-Theater

Haller Weg 38

33617 Bielefeld

Telefon: 0521-1438238

E-Mail: info@movement-bielefeld.de


Weblinks