Paul Brockmann

Aus Bielepedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paul Brockmann, geboren 1896 in Bielefeld, arbeitete als Fräser und lebte in der Breiten Straße 35.

Paul Brockmann war vor dem Dritten Reich unter anderem SPD Funktionär und Mittglied des Deutschen Metallverarbeiter-Verbandes DMV.

Er wurde am 22.9.1944 in Dortmund wegen Wehrkraftzersetzung hingerichtet, unter anderem wegen Abhörens des Programms der Londoner BBC.

Paul Brockmann sind ein Stolperstein in der Breiten Straße sowie das ehemalige Gemeindehaus an der Meller Straße, in dem heute der Falkendom residiert und das mit einer Tafel neben dem Eingang an ihn erinnert, gewidmet.

Weblinks / Quellen