Rudolf-Oetker-Halle

Aus Bielepedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konzerthalle am Bürgerpark.
Rudolf-Oetker-Halle Aussenansicht.jpg
Mit ihrer anerkannt hervorragenden Akustik und einer einzigartigen Architektur gilt die 1930 eingeweihte Rudolf-Oetker-Halle als eine der schönsten Konzerthallen Europas. Neben Musikveranstaltungen und der alljährlichen Durchführung des Internationalen Tanzfestivals empfiehlt sich die Oetker-Halle auch für Tagungen, Kongresse und Vorträge.

Rudolf-Oetker-Halle Großer Saal.jpg

Der Große Saal verfügt über 1.561 Plätze in fester Reihenbestuhlung und eine große Bühne.

Rudolf-Oetker-Halle Kleiner Saal.jpg

Der Kleine Saal bietet 300 qm Gesamtfläche mit kleinerer Bühne. Großzügig angelegt bieten Foyer, Wandelgänge und Nebenräume Platz für Empfänge, Ausstellungen und Repräsentationen aller Art.

Rudolf-Oetker-Halle im Überblick
- einzigartige Konzerthalle mit hervorragender Akustik
- Großparkflächen im Bereich der Universität
- gute Erreichbarkeit mit der Stadtbahnlinie 4

Räumlichkeiten
- Großer Saal auf 550 qm und 1.561 Plätze
- Kleiner Saal auf 300 qm
- vierstufige Bühne, Beschallungsanlage, dreimanualige Sauer-Orgel, zwei Steinway-Konzertflügel D 274
- 2 Eingangsfoyers a 120 qm
- Versorgung über Gastronomiepächter
- Nutzungsbeschänkungen für kommerzielle Werbeveranstalter

Management und Programmkoordination
Stadt Bielefeld | Kulturamt
Niederwall 23 | 33602 Bielefeld
Tel. 0521/51 65 59

Anschrift
Rudolf-Oetker-Halle
Lampingstraße 16
33615 Bielefeld
Telefon: 05 21 / 51 65 59 (Ticket-Tel.51 69 99)
Telefax: 05 21 / 51 81 21
E-Mail: info@rudolf-oetker-halle.de
http://www.rudolf-oetker-halle.de