VVOWL

Aus Bielepedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

VerkehrsVerbund OstWestfalenLippe

Seit der Gründung im September 1995 widmet sich der VVOWL engagiert einer Vielzahl von Aufgaben, die sich teils aus dem ÖPNV-Gesetz, teils aus der Satzung des Zweckverbandes ergeben, um den Schienenpersonennahverkehr in der Region zu organisieren und zu finanzieren.

Grundlegende Aufgaben aus dem ÖPNV-Gesetz:

  • Fortschreibung des Nahverkehrsplans
  • Planung, Organisation und Finanzierung des SPNV
  • Hinwirken auf ein koordiniertes Verkehrsangebot
  • Hinwirken auf die Fortgestaltung des Gemeinschaftstarifes und auf die Bildung eines kooperationsübergreifenden Tarifes mit dem Ziel eines landesweiten Tarifes
  • Hinwirken auf einheitliche Produkt- und Qualitätsstandards, Fahrgastinformationssysteme und ein einheitliches Marketing

Weiterführende Aufgaben aus der Satzung des Zweckverbandes VVOWL

  • Erhalt und Ausbau des SPNV
  • Hinwirkung auf einheitliche technische Standards
  • Vertretung regionaler Interessen gegenüber Bund, Land, Nachbarverbünden und Verkehrsunternehmen
  • Erarbeitung von Leitlinien für eine regionale Angebots- und Marketingstrategie
  • Beratung der Zweckverbandsmitglieder, der Städte und Gemeinden im Verbandsgebiet sowie der Verkehrsunternehmen
  • Wahrnehmung der Aufgaben als Träger öffentlicher Belange

Adresse

Geschäftsstelle des VVOWL

VerkehrsVerbund OstWestfalenLippe

Jahnplatz 5

33602 Bielefeld

Telefon: 0521/329433 - 0

Fax: 0521/329433 - 16

info@vvowl.de

http://www.vvowl.de/


siehe auch Wikipedia: W:VVOWL