Kreis 74 e.V.: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Bielepedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Adresse)
Zeile 12: Zeile 12:
  
 
[mailto:info@kreis74.de EMail]
 
[mailto:info@kreis74.de EMail]
 +
 +
<googlemap lat="52.020943" lon="8.543458" type="karte">
 +
</googlemap>
  
 
== Entstehung & aktuelle Arbeit ==
 
== Entstehung & aktuelle Arbeit ==

Version vom 8. Februar 2007, 14:18 Uhr

Adresse

Kreis 74 - Straffälligenhilfe Bielefeld e.V.

Teutoburger Straße 106

33607 Bielefeld

Tel.: 0521 - 55 73 78 11

Fax: 0521 - 55 73 78 20

EMail

Entstehung & aktuelle Arbeit

"Straffälligenhilfe ist Bürgersache" war das Motto, unter dem sich 1974 in Bielefeld eine Gruppe engagierter Frauen und Männer zusammenfand, um gegen Defizite im Strafvollzug aktiv zu werden. Die schnelle Folge war die Gründung des Kreis 74 - Straffälligenhilfe Bielefeld e.V., der sich schon bald zu einer anerkannten und kompetenten Institution der Freien Wohlfahrtspflege Bielefelds entwickelt hat.

Bis heute ist es Ziel der Vereinsarbeit geblieben, individuellen und gesellschaftlichen Ursachen von Kriminalität entgegenzuwirken und sozialpädagogisch sinnvolle Alternativen zu freiheitsentziehenden Sanktionen anzubieten. Mit dieser Intention unterhält der Kreis 74 ein breites Spektrum qualifizierter Beratungs- und Betreuungsangebote, das auf die Verhinderung so genannter Rückfälle ausgerichtet ist. Unter dem Gesichtspunkt, dass engagierte Straffälligenhilfe immer auch präventiv wirksamen Opferschutz darstellt, wird seit inzwischen mehr als 30 Jahren eine gesellschaftlich wichtige Arbeit geleistet.

Ursprünglich wurden die gesamten Vereinsaktivitäten nur ehrenamtlich gestaltet, und noch heute ist der Beitrag unserer Ehrenamtlichen eine wichtige Ergänzung zur hauptamtlichen Vereinsarbeit. Darüber hinaus wurden aber schon bald eine Reihe von hauptamtlich besetzten Arbeitsbereichen realisiert. Insgesamt kann der Verein daher heute mit einer sehr differenzierten und sich ergänzenden Palette von verschiedensten Hilfsangeboten aufwarten.

Die Beratungsstelle des Kreis 74 im denkmalgeschützten Alten Logierhaus des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes steht Straffälligen oder deren Angehörige zur Verfügung. Schwerpunkt der Beratungsarbeit ist die Wiedereingliederungshilfe für Inhaftierte. Im Zentrum Bielefelds hat das Wohnprojekt des Kreis 74 12 stationäre Plätze für Männer mit besonderen sozialen Schwierigkeiten. Die Brücke Bielefeld realisiert für den gesamten Amtsgerichtsbezirk Bielefeld Arbeits- oder Betreuungsweisungen sowie Soziale Trainingskurse als sinnvolle Alternativen zu Arresten oder Bußgeldern für Jugendliche und Heranwachsende. Für dieselbe Altersgruppe wird hier außerdem die Chance des Täter-Opfer-Ausgleichs angeboten. Beim Täter-Opfer-Ausgleich, der bei Straftaten erwachsener Täter notwendig geworden ist, führt unsere Fachstelle Via Dialog den Ausgleich durch. Wichtig in unserer Region ist außerdem das Urlaubszimmer des Kreis 74. Es bietet urlaubsberechtigten, also kurz vor der Entlassung stehenden Inhaftierten die Möglichkeit, sich sinnvoll auf die Zeit nach der Haft vorzubereiten.

Website des Kreis 74

EMail

[Kategorie:Vereine]